user_mobilelogo

Zuwendungsempfänger sind Unternehmen und freiberuflich Tätige mit bis zu 100 Beschäftigten.

Soforthilfeprogramm des Landes Brandenburg

Der Finanzausschuss des Landtages hat die erforderlichen Mittel für den Start der Soforthilfe beschlossen. Zuwendungsempfänger sind Unternehmen und freiberuflich Tätige mit bis zu 100 Beschäftigten. Die ILB bereitet derzeit das Antragsformular und die notwendigen Abläufe vor.

Ab Mittwoch, den 25. März 2020, 09:00 Uhr, sind Anträge möglich. 

https://www.ilb.de/de/covid-19-aktuelle-informationen/weitere-veroeffentlichungen/ 

Zunächst sind dafür 7,5 Mio € vorgesehen, die Mittel sollen bis Anfang April reichen. Darüber hinaus wird der Landtag die Einrichtung eines Rettungsschirmes über 500 Mio € beschließen.

Die Unterstützung aus dem neuen Soforthilfeprogramm wird gestaffelt nach der Zahl der Erwerbstätigen und beträgt: 

bis zu 5 Erwerbstätige bis zu 9.000 EUR

bis zu 15 Erwerbstätige bis zu 15.000, - EUR

bis zu 50 Erwerbstätige bis zu 30.000, - EUR

bis zu 100 Erwerbstätige bis zu 60.000, - EUR

Die Soforthilfe wird von der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) nach Eingang der vollständigen Antragsunterlagen kurzfristig auf das Konto der Leistungsempfänger überwiesen!

Unterstützungsangebote des Bundes

Neben den Kredit-Sonderprogrammen plant die Bundesregierung weitere Milliardenhilfen für die Wirtschaft, um einen dauerhaften Absturz zu verhindern. 

Kfw Sonderprogramme: Ab dem 23.03.2020 können Sie bei Ihrer Bank oder Sparkasse einen Kredit für Investitionen und Betriebsmittel beantragen, sofern Sie bis zum 31.12.2019 nicht in Schwierigkeiten waren. Jeder Antrag wird lt. Kfw mit Hochdruck bearbeitet, um Ihnen so schnell wie möglich zu helfen.

https://www.kfw.de/KfW-Konzern/Newsroom/Aktuelles/KfW-Corona-Hilfe- Unternehmen.html

Bundesfinanzminister Scholz und Bundeswirtschaftsminister Altmaier haben gestern umfassende zusätzliche Maßnahmen mit Soforthilfen von bis zu 50 Milliarden Euro für kleine Unternehmen, Solo- Selbständige und Angehörige der Freien Berufe vorgelegt. Die Verteilung soll über die Bundesländer laufen. 

https://www.bmwi.de/Redaktion/DE/Pressemitteilungen/2020/20200323-50-millarden-euro-soforthilfen-fuer-kleine-unternehmen-auf-den-weg-gebracht.html

Quelle: 

InKom Neuruppin GmbH - Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing für die Fontanestadt Neuruppin 

www.inkom-neuruppin.de 

Spezifikation

- Registrierter Berater beim BAFA
- Registrierter KfW-Berater
- Spezialisiert auf Förderungen für Klein- und Kleinstunternehmen

Kontakt

Unternehmensberatung Deiter

Hans-Joachim Deiter
Bremer Ring 91
16928 Pritzwalk

Termine

Nach Vereinbarung!

Telefon: 03395 30 99 30
Telefax: 03395 30 99 311
E-Mail: service@ub-deiter.de